Anti-Giftköder-Training

Versuchungen widerstehen als lebensrettende Maßnahme

Viel zu oft erhalte ich Meldungen, dass schon wieder irgendwo Giftköder oder in Wurst versteckte Rasierklingen ausgelegt wurden. Deshalb gibt es einen eigenen Kurs zu dem Thema! Er hat das Ziel Hunden beizubringen, Fressbares nicht einfach zu verschlucken, sondern seinem Menschen durch ein bestimmtes Verhalten anzuzeigen und quasi nachzufragen, ob man´s haben darf oder nicht. So hat der Mensch zumindest eine Chance zu reagieren. Um eine größtmögliche Sicherheit zu bekommen, werden wir mit vielen verschiedenen Lebensmitteln trainieren (also nicht nur Wurst, sondern auch Brot, Fleisch, Hundefutter etc.), und dann sollte das Ganze auch noch funktionieren, wenn der Hund einige Meter entfernt von einem ist.

 

 

 



Dienstag (5x60 Min.), von 18.00 bis 19.00 Uhr in Köln-Sülz an folgenden Daten:

06.11., 13.11., 20.11., 27.11. und 04.12.2018

Trainerin: Annika

 

 

Trainingstreffpunkt am Fort VI, Köln-Lindenthal

Teilnehmerzahl: 3-5 Hunde

95,00€ (5 x 60 Min) pro Hund

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email an, danke!