Anti-Giftköder-Training

Versuchungen widerstehen als lebensrettende Maßnahme

Dieses Training hat das Ziel Hunden beizubringen, Fressbares nicht einfach zu verschlucken. Stattdessen soll der Hund dem Menschen durch ein bestimmtes Verhalten die "Nahrung" anzeigen und dadurch quasi nachfragen, ob er es haben darf - und muss im Zweifelsfall dann auch ein "Nein" akzeptieren. So hat der Mensch zumindest eine Chance zu reagieren. Um eine größtmögliche Sicherheit zu bekommen, werden wir mit vielen verschiedenen Lebensmitteln trainieren (also nicht nur Wurst, sondern auch Brot, Fleisch, Hundefutter etc.). Wie vielleicht vorstellbar ist, handelt es sich hier um ein "Fleißkärtchen-Training", das in verschiedenen Kontexten viel geübt werden muss, damit es sitzt. 

 

Die Workshops dauern je 120 Minuten und bauen aufeinander auf.

Trainingstreffpunkt am Fort VI, Köln-Lindenthal

Teilnehmerzahl: 3-5 Hunde

45,00€ pro Hund und Workshop

Trainer: Tobias

Buchen können Sie im Folgenden direkt online!